Herausforderung angenommen!

So, ich habe eine Weile nichts Gewerkeltes gezeigt, bei uns ging es ja leider etwas turbulenter zu… aber ich war nicht ganz untätig! Heute zeige ich, woran ich die letzte Zeit gesessen habe, sofern es möglich war. Seit ich die SchnabelinaBag das erste Mal gesehen habe, war/bin ich begeistert und sie stand schon lange auf meiner To-Sew-Liste. Jetzt habe ich es endlich gewagt und mich ran getraut…für meine Freundin zum 40sten ist das genau das passende Geschenk!

Gesagt, getan…Stoffe zusammengestellt und los ging es.

Es gibt ein sehr gutes Video-Tutorial von Kirsten aus dem Haus mit dem Rosensofa, aber die Anleitung von Schnabelina selbst ist auch einfach großartig und durchaus ausreichend! Ich habe mir erst das Video angesehen, dann die Anleitung durchgelesen und diese dann Schritt für Schritt nachgearbeitet – da blieb keine Frage offen! Ich habe schon einige Schnitte von Schnabelina genäht und bin jedesmal begeistert, wie gut die sind – und dann stellt sie ihre Schnitte auch noch kostenlos zur Verfügung! Großartig! Hut ab!!!

Man sollte sich vorher genau überlegen, wie man die Tasche für sich haben möchte. Grundsätzlich habe ich als Größe erstmal die SchnabelinaBag in „small“ gewählt. Ich habe an kleinen Taschen alles mitgenommen was geht, den Zipper-Einsatz zur Vergrößerung habe ich bei meiner Variante weggelassen und ich habe mich für den geschlossenen Reißverschluss entschieden! Außerdem habe ich mich dazu entschlossen, mit fertigem Paspelband zu arbeiten – und bin jetzt ein riesengroßer Paspelfan (hatte ich vorher noch nie benutzt)! Meine Freundin mag es nicht zu bunt, also habe ich die Tasche in neutralen Tönen gehalten. Als ich alle Teile zurechtgeschnitten hatte, war mir klar…mal schnell ist sie nicht so einfach genäht – PUH – sind das viele Teile!!!

2015_05_22_Tyrsten_4810

Aber das Schöne ist, dass man sich bei der SchnabelinaBag über jeden kleinen Fortschritt riesig freut und stolz ist wie Bolle, weil es echt Spaß macht, sich mit kleinen Teilerfolgen vorzuarbeiten!

2015_05_22_Tyrsten_4816 2 2015_05_22_Tyrsten_4818 2 2015_05_28_Tyrsten_4834 2015_05_28_Tyrsten_4837

Die Tasche ist wirklich aufwendig zu nähen, aber ich war doch erstaunt, wie unkompliziert es war. Da man manchmal durch sehr dicke Stofflagen nähen muss, hat es mir zwar auch eine Nadel zerschossen, aber im Großen und Ganzen ging es mir gut von der Hand! Ich bin mega stolz und würde die Tasche jetzt am liebsten selber behalten! Da muss ich mir wohl doch nochmal eine eigene nähen – wenn ich vergessen habe, wie viel Arbeit das war 😉

 

 

2015_05_29_Tyrsten_4838

2015_05_29_Tyrsten_4845 2 2015_05_29_Tyrsten_4847 2

2015_05_29_Tyrsten_4844 2 2015_05_29_Tyrsten_4843 2

Jetzt hoffe ich nur noch, dass das Geburtstagskind auch so begeistert sein wird! Drückt mir mal die Daumen (ansonsten behalte ich sie doch selber – hähä)!

LG, tyrsten

 

Und verlinken tue ich natürlich auch gleich bei

Creadienstag

LinkYourStuff

kostenlose Schnittmuster Linkparty

Crealopee

 

Advertisements

12 Gedanken zu “Herausforderung angenommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s