Halstuch mit dem gewissen ETWAS!!!

Da unser kleiner Mann ein extremes Sabber-Problem hatte (wobei, das Problem hatte dann eher ich 😉 ), musste ich ständig die Halstücher wechseln, weil sie sofort durchgeweicht waren und die Klamotten meistens auch schon. Also ständig Klamotten wechseln und hoffen, dass die Sabberei bald ein Ende hat. Inzwischen haben wir diese Zeit schon eine Weile hinter uns gelassen, aber ich möchte mit euch trotzdem noch eine Idee teilen, denn vielleicht hat der ein oder andere dieses Problem ja auch…

Meine Mutter hat Halstücher selber gehäkelt und dann einfach von hinten eine dünne Folie (da kann man sehr gut die Tüten in denen man das Obst kauft für upcyclen) aufgenäht. Ich sag euch – total genial…diese Tücher waren zwar von vorne klitschnass, aber durch ging da gar nichts mehr!

Ich habe mich dann daran gemacht, ein paar Halstücher zu nähen und habe dabei die Folie eingenäht, so dass sie auch nicht so leicht abreißen kann…daraus ist dann das Tyrstelchen entstanden! 😀

Jetzt zeige ich einfach mal, wie ich das schrittweise gemacht habe, denn gestern habe ich gerade ein neues Tuch genäht, da in meiner Verwandtschaft bald wieder Nachwuchs ansteht und dabei habe ich gleich versucht, mal alles in Bildern festzuhalten!

Anleitung:

  1. Ihr druckt euch das Tyrstelchen in tatsächlicher Größe aus, klebt das Schnittmuster zusammen und schneidet es aus (am besten an der Außenkante)2015_08_23_Tyrsten_6385 2015_08_23_Tyrsten_6388 2015_08_23_Tyrsten_6390
  2. Die Stoffe werden zurechtgeschnitten (Nzg. ist im Schnittmuster bereits enthalten) 1x Außenstoff (am besten nicht dehnbare Stoffe – ich habe Baumwolle genommen), dann 1x den Rückstoff (ich habe dafür Frottee genommen) und dann noch die Folie (die lasse ich gerne etwas größer als von Nöten, das macht das Fixieren leichter). 2015_08_24_Tyrsten_6393
  3. Die Folie wird jetzt auf der linken Seite des Außenstoffes fixiert (ich nehme dafür Stylefix bzw. Wondertape) und dann innerhalb der Nahtzugabe einmal rundum mit einem Geradstich aufgenäht.                                                                  2015_08_24_Tyrsten_6396 2015_08_24_Tyrsten_6400
  4. Jetzt wird der vorbereitete Außenstoff rechts auf rechts auf den Rückstoff gesteckt und beides mit Geradstich zusammengenäht, dabei eine kleine Wendeöffnung an einer Seite lassen!                                                                            2015_08_24_Tyrsten_6405 2015_08_24_Tyrsten_6409
  5. Die Nahtzugaben schneide ich etwas zurück oder ein (vor allem an den Spitzen).
  6. Nun das Ganze wenden, die Spitzen schön ausformen (ich nehme dafür ein Essstäbchen zur Hilfe) und die Wendeöffnung schließen (von Hand (wie ich) oder mit der Maschine). 2015_08_24_Tyrsten_6412
  7. Schön glatt streichen, denn bügeln ist durch die Folie nicht mehr möglich! Und als Verschluss Kamp Snaps o.ä. anbringen!                                                                                    2015_08_24_Tyrsten_6418 2 2015_08_24_Tyrsten_6423
  8. Fertig!

Verlinkt wird heute bei: DIY Geschenke Linkparty, LinkYourStuff, DienstagsDinge, Outnow, Kiddikram, kostenlose Schnittmuster Linkparty, Creadienstag

Button DIY-Geschenke-Linkparty

Advertisements

10 Gedanken zu “Halstuch mit dem gewissen ETWAS!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s